Schwerpunktthema
        Räumliches Vorstellungsvermögen
        126 Seiten, DIN A5, Dez. 2013, ISSN 0170-1541, ISBN 978-3-88120-846-8, 22,80 Euro
        gleichz. Jg. 36, 2013, 2. Themenheft, mathematica didactica 
        (Das Themenheft ist im Abo. enthalten)

In den 1980er Jahren erlangten geometrische Inhalte für den Mathematikunterricht der Grundschule vermehrt  Aufmerksamkeit. In Bezug auf räumliche Geometrie war diese zunächst durch Unterrichtsvorschläge in fachdidaktischen Zeitschriften geprägt (vgl. Besuden 1984, Bauersfeld 1992), ohne dass sie durchgängig in  Lehrgängen Berücksichtigung fanden. Im Kontext fachdidaktischer Systematisierungen (vgl. Wittmann 1999, Franke  2000) erhielten geometrische Inhalte einen festen Platz in Curricula und Schulbuchwerken. Raumgeometrische  Inhalte erreichten allerdings erst durch die Bildungsstandards (vgl. KMK 2005) Verbindlichkeit. In diesem  Zusammenhang rückte das räumliche Vorstellungsvermögen, welches explizit als Teilkompetenz des Kompetenzbereichs „sich im Raum orientieren“ ausgewiesen ist, in den Aufmerksamkeitsfokus von Grundschullehrenden in Mathematik.