Ulrich Kortenkamp und Anselm Lambert (Hrsg.)
Medien Vernetzen
Zur Zukunft des Analysisunterrichts vor dem Hintergrund der Verfügbarkeit Neuer Medien (und Werkzeuge)


Bericht über die 26. und 27. Arbeitstagung des Arbeitskreises „Mathematikunterricht und Informatik“ in der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik e.V. vom 26.–28.9.2008 in Fuldatal und 25.–27.9.2009 in Soest

2012, 178 Seiten, DIN A4, br., ISBN 978-3-88120-823-9 24,80 Euro
Reihe proceedings

Der Arbeitskreis Mathematikunterricht und Informatik wurde 1978 gegründet. Die inzwischen regelmäßig durchgeführten jährlichen Arbeitstagungen sind das institutionelle Zentrum der umfangreichen themengeleiteten und zielorientierten Diskussionen. 
Mathematikdidaktik ist für den Arbeitskreis dabei eine Wissenschaft mit zahlreichen Bezugsdisziplinen, von der Mathematik und der Informatik über die pädagogische Psychologie bis zu den empirischen und den normativen Bildungswissenschaften. Auch der Begriff Informatik selbst wird darin vom Arbeitskreis breit ausgelegt – von ihren theoretischen Grundlagen im Mathematikunterricht bis zur Computernutzung im Mathematikunterricht – mit jeweils persönlich geprägten inhaltlichen Schwerpunkten. 
Der Arbeitskreis ist ein dem fruchtbaren Austausch dienender Treffpunkt von an Mathematikunterricht und Informatik Interessierten aus Schule und Hochschule mit ihren unterschiedlichen persönlichen Zugängen zum Gebiet: pragmatisch konstruktiven, empirisch deskriptiven, theoretisch fundierenden, visionär weisenden, alltäglich gestaltenden. Auch diese Bandbreite spiegelt sich in den Beiträgen wider – mit jeweils eigener (Präsentations- und) Veröffentlichungskultur. Die Herausgeber dokumentieren diese Vielfalt auch wieder in diesem Tagungsband.